Inhaltsverzeichnis

Der Niketempel der Akropolis von Athen

Der Niketempel auf der Akropolis von Athen ist ein kleines, aber bedeutendes Bauwerk, das Athena Nike, der griechischen Siegesgöttin, gewidmet ist. Er wurde vollständig aus pentelischem Marmor erbaut und zeigt mit seinem eleganten ionischen Design die klassische griechische Architektur. Trotz seiner bescheidenen Größe diente er als Symbol für die Stärke Athens und erinnerte an erfolgreiche militärische Feldzüge. Er ist ein bleibendes Symbol der antiken griechischen Zivilisation und ein Zeugnis für die kulturellen und architektonischen Errungenschaften dieser Epoche. Wir verraten Ihnen alles über den Niketempel, einschließlich seiner Bedeutung, wann er gebaut wurde, warum er berühmt ist und vieles mehr!

Kurze Fakten über den Niketempel

Nike Tempel Akropolis

Planen Sie Ihren Besuch des Niketempels auf der Akropolis von Athen

Niketempel auf der Akropolis

Warum wurde der Niketempel errichtet?

Der Niketempel ist das kleinste Bauwerk unter den Monumenten auf der Akropolis von Athen. Er wurde zu Ehren von Athena Nike, der Göttin des Sieges, erbaut.

Der Tempel steht auf den Überresten eines früheren Tempels aus dem sechsten Jahrhundert, der ebenfalls der Athena geweiht war und dessen Fundamente und Altäre in der Bastion unter dem Boden des Bauwerks erhalten sind. Der frühere Tempel wurde 480 v. Chr. von den Persern abgerissen.

Der Niketempel ist ein kleines ionisches Bauwerk im Amphiprostil mit vier monolithischen Säulen an jeder kurzen Seite. Er wurde von dem Architekten Kallikrates entworfen und um 420 v. Chr. fertiggestellt.

Der Tempel war Ausdruck der Ambitionen Athens, Sparta zu besiegen und eine Weltmacht zu werden. Der Fries des Tempels bezieht sich auf den Sieg der Athener über die Perser.

Nike vs. Athena Nike

Tempel Athena Nike

Wer war die Göttin Nike?

In der griechischen Mythologie war Nike die Göttin des Sieges. Als Tochter der Titanin Pallas von Styx waren sie und ihre Geschwister enge Gefährtinnen des Zeus. In der Kunst wurde sie oft als Miniaturskulptur in der Hand von Athene und Zeus dargestellt.

Skulpturen von Nike waren im antiken Griechenland sehr verbreitet. Sie wurden verwendet, um Siege in Kriegen und Wettkämpfen zu symbolisieren oder zu ehren. Sie wird oft mit Flügeln abgebildet und erscheint auch auf griechischen Münzen.

Nike Tempel

Wer ist die Göttin Athena?

Athena war eine griechische Göttin und die Tochter des Zeus. Sie wurde als Göttin der Kriegsführung, der Weisheit, des Handwerks und der Küche verehrt. Sie war auch die Schutzgöttin der Stadt Athen. Ihr Symbol, die Eule, stand für Weisheit und machte sie zu einer dauerhaften Ikone des Intellekts und der Stärke.

Niketempel auf der Akropolis

Sind Athena und Athena Nike dasselbe?

Pallas Athena ist die Darstellung der Göttin als Kriegerin, während Athena Nike die Darstellung der Göttin als Siegerin im Krieg ist. Nike, die oft auch als geflügelter Sieg bezeichnet wird, war ein Attribut der Athena. In mythologischen Geschichten erscheint sie meist als Gefährtin und Helferin von Zeus oder Athena.

Geschichte des Niketempels der Athene

Im 6. Jahrhundert v. Chr., nachdem in Athen ein Kult der Athena Nike entstanden war, wurde ein kleiner Tempel mit mykenischen Befestigungsanlagen und zyklopischem Mauerwerk errichtet. Er wurde von den Persern während der griechisch-persischen Kriege zerstört.

Der neue Tempel wurde an seiner Stelle errichtet. Der Bau des Tempels wurde um 420 v. Chr. abgeschlossen. Im 5. Jahrhundert n. Chr. wurde der Tempel in eine christliche Kirche umgewandelt. Er stand fast 2.000 Jahre lang und wurde 1686 von den Türken abgerissen. Die Türken verwendeten die Steine des Tempels, um Verteidigungsanlagen gegen die Venezianer zu errichten. Nach der Unabhängigkeit Griechenlands im Jahr 1821 wurde der Tempel 1834 wieder aufgebaut.

In den 1930er Jahren wurde der Tempel im Rahmen von Renovierungsarbeiten abgebaut. Archäologen waren der Meinung, dass die frühere Rekonstruktion Mängel aufwies und der Tempel wurde 2010 restauriert. Die heutige Tempelkonstruktion gilt als die dem Original am nächsten kommende, obwohl einige Steine, Reliefs und Teile der Brüstung und des Frieses verloren gegangen sind oder sich heute im Akropolismuseum und im Britischen Museum befinden.

Highlights des Niketempels Akropolis

Nike Tempel

Götter und Schlacht auf dem Fries

Der Niketempel wies einen durchgehenden ionischen Fries auf. Auf der östlichen Seite war eine Versammlung von Göttern dargestellt, während auf der südlichen Wand eine Schlacht zwischen Griechen und Persern abgebildet war. Die übrigen Seiten bezogen sich auf Kämpfe zwischen Griechen und anderen Kriegern. Man nimmt an, dass die Giebel Skulpturen enthielten, die die epische Schlacht der Gigantomachie zwischen den Göttern des Olymp und den Giganten sowie die Amazonomachie, eine Schlacht zwischen den Griechen und den Amazonen, darstellten.

Niketempel auf der Akropolis

Reliefs der Göttin Nike

Um 410 v. Chr. wurde eine Brüstung hinzugefügt, die als Geländer dienen und verhindern sollte, dass Menschen von der steilen Bastion stürzen. Die Außenseite der Brüstung wurde aufwendig mit geschnitzten Reliefs verziert. Im Gegensatz zu den Friesen stellen diese Reliefs keine Geschichte dar, sondern zeigen Nike bei einer Vielzahl von Erlebnissen und alle in einer Prozession. Das berühmteste dieser Reliefs ist das der Nike, die ihre Sandale zurechtrückt. Sowohl die Nike, die ihre Sandale zurechtrückt, als auch Teile des Frieses können heute im Akropolismuseum bewundert werden.

Niketempel Akropolis

Statue der Athena Nike

Als Tempel, der Nike gewidmet war, beherbergte er eine Statue der Athena Nike in der Cella oder Naos, der inneren Kammer eines Tempels. Dem griechischen Schriftsteller Pausanias zufolge war die Statue aus Holz gefertigt und hielt in ihrer linken Hand einen Helm und in der rechten einen Granatapfel (das Symbol der Fruchtbarkeit). Nike, die normalerweise Flügel hatte, wurde ohne Flügel dargestellt, was ihr den Namen Athena Apteros (ohne Flügel) einbrachte. Es wird angenommen, dass die Statue der Athena keine Flügel hatte, damit sie Athen niemals verlassen konnte.

Architektur des Niketempels

Niketempel auf der Akropolis

Der Niketempel ist aufgrund seiner geringen Größe ein Bauwerk mit vier Säulen (Tetrastil). Er war 8 Meter lang, 5,5 Meter breit und 7 Meter hoch und wurde aus weißem pentelischem Marmor errichtet. Es hat Säulengänge an der vorderen und hinteren Fassade, aber nicht an den Seiten. Die Säulen an der Ost- und Westfassade sind monolithische Säulen.

Die seitlichen Säulen des Tempels haben Voluten, eine spiralförmige Schnecke, die die Basis der ionischen Ordnung bildet, sodass die Menschen die Aussicht aus jedem Winkel genießen können. Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal des Niketempels ist, dass seine Säulen nicht so schlank sind wie die anderer ionischer Gebäude. Es ist möglich, dass diese Entscheidung getroffen wurde, weil der Tempel neben den Propyläen steht. Wenn man bedenkt, dass er das kleinste Bauwerk auf der Akropolis von Athen ist, hätte es im Vergleich zu dem monumentalen Tor zu unbedeutend gewirkt, wenn man ihn daneben gestellt hätte.




Akropolis Tickets

Häufig gestellte Fragen: Niketempel

Wie viel kosten Tickets für den Niketempel?

Sie können den Niketempel als Teil der Akropolis von Athen besuchen. Tickets für die Akropolis sind ab 13 Euro erhältlich und können online gekauft werden.

Muss man separate Tickets für den Niketempel auf der Akropolis kaufen?

Nein, Sie müssen keine separaten Tickets für den Besuch des Niketempels kaufen. Der Zugang zum Monument ist in Ihren Tickets für die Akropolis enthalten.

Wie kann man Tickets für die Akropolis in Athen kaufen, um den Niketempel zu besichtigen?

Sie können Ihre Akropolis Tickets für den Besuch des Niketempels online kaufen. Tickets online zu buchen ist praktisch, denn Sie können Ihre Reise planen und für einen Tag und eine Uhrzeit reservieren, die Ihnen am besten passen. Der Eintritt zu der Attraktion ist garantiert und Sie können außerdem von tollen Rabatten profitieren.

Wann wurde der Niketempel erbaut?

Der Niketempel wurde zwischen 426 v. Chr. und 420 v. Chr. erbaut.

Wer hat den Niketempel gebaut?

Der Architekt des Niketempels war Kallikrates. Der Tempel wurde während des Bauprogramms des griechischen Politikers Perikles errichtet.

Wie alt ist der Niketempel?

Der Niketempel ist mehr als 2.400 Jahre alt, denn er wurde zwischen 426 v. Chr. und 420 v. Chr. erbaut.

Warum ist der Niketempel berühmt?

Der Niketempel ist zwar nur ein kleines Bauwerk, wurde aber zu Ehren der Göttin Athene, der Schutzgöttin der Stadt Athen, und zum Gedenken an den athenischen Sieg während der griechisch-persischen Kriege errichtet.

Welchen architektonischen Stil hat der Niketempel?

Der Niketempel ist im ionischen Stil der klassischen Architektur erbaut.