Inhaltsverzeichnis

Akropolis Athen: Geschichte und Architektur

Die Akropolis ist eine antike Zitadelle, die auf der Spitze der Stadt Athen thront. Diese archäologische Stätte beherbergt das ikonische Parthenon, das der griechischen Göttin Athene gewidmet ist, das E...

Schnelle Infos

EMPFOHLENE DAUER

3 hours

BESUCHER PRO JAHR

3000000

ANZAHL DER EINGÄNGE

3

VORAUSSICHTLICHE WARTEZEIT – STANDARD

2+ hours (Stoßzeiten), 30-60 mins (Nebenzeiten)

VORAUSSICHTLICHE WARTEZEIT – SCHNELLEINLASS

0-30 mins (Stoßzeiten), 0-30 mins (Nebenzeiten)

UNESCO BEITRITTSJAHR

1987

Besuch planen

Schon gewusst?

Akropolis bedeutet auf Griechisch 'hohe Stadt' und wurde ursprünglich nicht als Touristenattraktion, sondern als befestigte Zitadelle gebaut.

Der Parthenon, das ikonischste Bauwerk der Akropolis, wurde einst während der Herrschaft des Osmanischen Reiches in eine Moschee umgewandelt.

Der Erechtheion-Tempel auf der Akropolis soll einen heiligen Olivenbaum besitzen, der von der griechischen Göttin Athene selbst geschenkt wurde.




Akropolis Athen Tickets buchen

Sehenswertes in der Akropolis Athen

Partheon in der Akropolis Athen in Griechenland bei Dämmerung
Tempel der Athena Nike in der Akropolis von Athen
Erechtheum – ein Beispiel der Akropolis Athen Architektur

Erechtheum

Das Erechtheum, auch als Erechtheion bekannt, war sowohl Athene als auch Poseidon gewidmet. Die Vorhalle der Karyatiden mit ihren wunderschön geschnitzten Frauenfiguren ist ein bemerkenswertes Merkmal des Erechtheums. Sein unverwechselbares Design kombiniert ionische und dorische Elemente und beherbergt mehrere Schreine.

Odeon des Herodes Atticus in der Athener Akropolis

Odeon des Herodes Atticus

Am Südwesthang der Akropolis von Athen liegt das majestätische Odeon des Herodes Atticus. Dieses Theater wurde 161 v. Chr. von Herodes Atticus zum Gedenken an seine Frau Aspasia Annia Regilla erbaut. In den 106 Jahren seines Bestehens fasste es bis zu 5000 Menschen.

Geschichte der Akropolis in Athen

Besucher in der Akropolis von Athen bei Sonnenschein und blauem Himmel
  • Die Ansiedlung auf der Akropolis von Athen lässt sich bis ins 4. Jahrhundert v. Chr. unter der Herrschaft des Politikers Perikles zurückverfolgen. Seine herausragenden Beiträge waren das Parthenon, die Propyläen, das Erechtheion und der Tempel der Athena Nike.
  • Viele der angrenzenden Bauwerke wurden während der hellenistischen und römischen Epoche umgestaltet. Das Parthenon wurde während der byzantinischen Zeit in eine Kirche umgewandelt. Die Lateiner nutzten die Akropolis von Athen auch als Hauptverwaltungszentrum der Stadt.
  • Nach der osmanischen Eroberung wurde das Erechtheion in den privaten Harem des Gouverneurs umgewandelt und der Parthenon wurde als Garnison für die türkische Armee genutzt.
  • Später wurden die osmanischen, fränkischen und byzantinischen Elemente der Akropolis von Athen geräumt, um die ursprüngliche Pracht der Festung wiederherzustellen.

Architekten der Akropolis

Die Akropolis von Athen wurde über mehrere Jahrhunderte hinweg gebaut und entwickelt. Sie wurde zunächst von den Mykenern in der Bronzezeit befestigt. Die bedeutendsten und bekanntesten Bauwerke, darunter der Parthenon, der Tempel der Athena Nike und das Erechtheum, wurden jedoch während des Goldenen Zeitalters von Athen im 5. Jahrhundert v. Chr. errichtet. Die Akropolis war das wichtigste politische und religiöse Zentrum im antiken Griechenland.

Der Bau dieser prächtigen Tempel und Monumente wurde unter der Leitung des griechischen Politikers Perikles von berühmten Architekten und Bildhauern wie Iktinus, Kallikrates und Phidias durchgeführt. Die Vision und die Bemühungen dieser geschickten Handwerker führten zusammen mit der Unterstützung des athenischen Volkes zur Schaffung eines der berühmtesten architektonischen Komplexe der Geschichte.

Architektur der Athener Akropolis

Akropolis in Athen bei Tag aus der Nähe

Die die Skyline der Stadt überragende Akropolis von Athen beherbergt eine Reihe von beeindruckenden Tempeln und Bauwerken.

  • Der berühmteste Tempel auf der Athener Akropolis, der Parthenon, ist ein dorisches Meisterwerk. Er zeichnet sich durch perfekte Proportionen und ein symmetrisches Design aus, das die Prinzipien der griechischen Harmonie und Ausgewogenheit verdeutlicht.
  • Bis etwa zum 5. Jahrhundert v. Chr. war die Akropolis von einer massiven Mauer umgeben, die 760 Meter lang und etwa 10 Meter hoch war.
  • Der ältere Parthenon wurde um 500 v. Chr. aus Piräus-Kalkstein erbaut. Das Fundament für dieses großartige Bauwerk war an manchen Stellen 11 Meter tief.
  • Der Bau des Tempels von Erechtheion wurde aus pentelischem Marmor geplant. Die komplexe Architektur des Bauwerks erforderte die Umgehung des Geländes des Felsens und anderer Gebäude in der Umgebung.
  • Jahrhunderte später, während der julisch-claudischen Periode, wurde nur 23 Meter vom Parthenon entfernt ein kleiner römischer und augusteischer Tempel errichtet. Dies war die letzte große Erweiterung der Akropolis von Athen.

Die Akropolis von Athen heute: ein UNESCO-Weltkulturerbe

Aufgrund ihrer immensen historischen, kulturellen und künstlerischen Bedeutung wurde die Akropolis von Athen 1987 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Sie ist die Heimat von architektonischen Meisterwerken wie dem Parthenon, ist ein Symbol der klassischen griechischen Zivilisation, gilt als Geburtsstätte der Demokratie und repräsentiert die zentrale Rolle, die das antike Griechenland in der Weltgeschichte spielte.

Aufgrund ihres reichen kulturellen Wertes, einschließlich ihrer Assoziation mit der Demokratie, ihres tiefgreifenden Einflusses auf die westliche Architektur und ihres Beitrags zur klassischen griechischen Kunst, ist die Ernennung zum UNESCO-Weltkulturerbe eine Verpflichtung, das Erbe dieses antiken Wahrzeichens zu schützen und zu bewahren.

Heutzutage gilt die Akropolis von Athen als kulturelle und historische Stätte und ist eine der beliebtesten Touristenattraktionen der Stadt.

Häufig gestellte Fragen: Akropolis

Was ist die Akropolis von Athen?

Die Akropolis von Athen ist eine berühmte antike Zitadelle in Athen. Sie spielte einst eine zentrale Rolle in der antiken griechischen Gesellschaft und diente als religiöses Zentrum und als Ort der Machtdemonstration der Athener. Die meisten Tempel und Bauwerke auf der Akropolis wurden um das 5. Jahrhundert v. Chr. herum errichtet. Der Parthenon, der Tempel der Athena Nike und das Erechtheion sind einige der Hauptattraktionen auf der Akropolis von Athen.

Wie kann man Tickets für die Akropolis von Athen buchen?

Der beste Weg, sich Tickets für die Akropolis zu sichern, ist, sie online zu buchen. Die Online-Buchung von Tickets spart Zeit und Geld und stellt sicher, dass Ihr Platz bei Zahlungsbestätigung reserviert ist. Unabhängig davon, wie voll es am Tag Ihres Besuchs ist, können Sie die Athener Akropolis problemlos besichtigen.

Was kosten Athen Akropolis Tickets?

Die Tickets für die Akropolis von Athen und den Parthenon mit einem optionalen Audioguide kosten ca. 22 Euro. Sie können einige der beliebtesten archäologischen Stätten in Athen mit einem Ticket besuchen, darunter die Akropolis für ca. 36 Euro. Wenn Sie Ihre Tickets für die Akropolis online buchen, erhalten Sie eine Ermäßigung von fast 12 % auf ein Kombiticket für die Akropolis und das Akropolismuseum für 47,50 Euro.

Gibt es geführte Touren für die Akropolis Athen?

Wenn Sie sich für die antike griechische Geschichte und Kultur interessieren, können Sie geführte Touren zur Akropolis buchen. Geführte Touren durch das antike Athen kosten etwa 74 Euro und beinhalten den Eintritt zur Akropolis, zum Parthenon und zum Akropolismuseum sowie einen fachkundigen, englischsprachigen Reiseleiter. Sie können auch eine privatere, 2-stündige geführte Tour durch die Akropolis für 49 Euro buchen.

Wie kann man die Warteschlange der Akropolis von Athen umgehen?

Sie erhalten bevorzugten Zugang zur archäologischen Stätte Akropolis von Athen, wenn Sie Akropolis Tickets online buchen. Allerdings müssen Sie immer noch an den Sicherheitskontrollen warten, bevor Sie die Stätte betreten können. Der beste Weg, um Menschenmassen auf der Akropolis zu vermeiden, ist die Ankunft um und nach 13:00 Uhr.

Warum ist die Akropolis von Athen berühmt?

Die Akropolis von Athen war ein wichtiges religiöses, politisches und kulturelles Zentrum im alten Griechenland. Die meisten der ikonischen Bauwerke innerhalb der Stätte wurden während des Goldenen Zeitalters von Athen errichtet. Als UNESCO-Weltkulturerbe stellt die Stätte eine greifbare Verbindung zur Vergangenheit dar und dient als Zeugnis für den Einfallsreichtum und die Kreativität der alten Griechen.

Was kann man auf der Akropolis von Athen sehen?

Halten Sie bei der Erkundung der Akropolis Ausschau nach den ikonischen Tempeln und Zitadellen wie dem Parthenon, dem Tempel der Athena Nike, der Propyläa, dem Erechtheion und anderen. Sie können den Panoramablick genießen, die architektonischen Details besichtigen und an geführten Touren teilnehmen. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um die Weite der archäologischen Stätte, ihren Beitrag zur Welt und das bleibende Vermächtnis der Akropolis zu begreifen.

Wie lange dauert es, die Akropolis von Athen zu erkunden?

Die archäologische Stätte Akropolis von Athen befindet sich auf dem Akropolishügel. Sie benötigen etwa 3 bis 4 Stunden, um den Hügel zu erklimmen und all seine Attraktionen zu erkunden. Nachdem Sie einige Zeit in der Akropolis verbracht haben, können Sie einen Spaziergang durch das Akropolismuseum machen, das mit Artefakten aus vergangenen Zeiten gefüllt ist.

Ist die Akropolis von Athen für Rollstuhlfahrer zugänglich?

Die Akropolis von Athen bietet einen barrierefreien Weg mit Aufzügen und Rampen am Eingang, damit Besucher mit Rollstühlen und Kinderwagen die Spitze der Stätte erreichen können. Allerdings ist das Gelände rund um die Akropolis uneben und mit Schotter gefüllt. Bei einigen Tempeln müssen Besucher Treppen steigen, was es für Rollstuhlfahrer schwierig macht, bestimmte Bereiche der Akropolis zu erreichen.

Wer hat die Akropolis von Athen gebaut?

Die meisten der ikonischen Bauwerke auf der Akropolis von Athen wurden im 5. Jahrhundert v. Chr. unter der Leitung des Staatsmannes Perikles errichtet. Die Architekten Ictinus und Callicrates entwarfen das ikonische Parthenon. Insgesamt war die Akropolis das Ergebnis einer gemeinsamen Anstrengung, an der verschiedene qualifizierte Architekten, Bildhauer und Arbeiter beteiligt waren, die unter der Leitung prominenter Herrscher des antiken Athen arbeiteten.

Wann wurde die Akropolis von Athen erbaut?

Die Akropolis von Athen wurde über mehrere Jahrhunderte hinweg erbaut. Mehrere Architekten und Ingenieure trugen zu ihrem Bau bei. Es heißt, dass die meisten der ikonischen Bauwerke wie der Parthenon, der Tempel der Athena Nike und das Erechtheion während des Goldenen Zeitalters von Athen, dem 5. Jahrhundert v. Chr., errichtet wurden.

Was ist der Hauptzweck der Akropolis von Athen?

Die Akropolis von Athen war ein Symbol für die Macht, den Reichtum und die kulturellen Errungenschaften der Athener. Sie beherbergte auch eine Reihe von Tempeln und Monumenten, die der Göttin Athene, der Schutzgöttin der Stadt, gewidmet waren. An diesem Ort wurden religiöse Zeremonien, Rituale und Opfer durchgeführt, um die Götter zu ehren und ihre Gunst und ihren Schutz zu erlangen. Aufgrund ihrer schieren Größe und Erhabenheit war die Akropolis von Athen auch Schauplatz ziviler und kultureller Veranstaltungen.

Wie sind die Öffnungszeiten der Akropolis von Athen?

Die Akropolis von Athen ist das ganze Jahr über von 08:00 bis 18:00 Uhr geöffnet, außer an Feiertagen. Sie ist am 1. Januar, 25. März, 1. Mai, Ostersonntag sowie am 25. und 26. Dezember geschlossen. Die Öffnungszeiten der Akropolis können sich auch am Freitag und Samstag vor dem griechisch-orthodoxen Osterfest ändern.

Wo befindet sich die Akropolis von Athen?

Die Akropolis befindet sich auf einer felsigen Zitadelle in Athen 105, 58 in Griechenland.

Wie kann man die Akropolis von Athen erreichen?

Sie können die Buslinien 035, 040, 230, 550 und A2 benutzen und an der Haltestelle Akropolh aussteigen, die nur 5 Gehminuten von der Akropolis von Athen entfernt ist. Alternativ können Sie auch in einen der Züge ⊓1A, ⊓3 oder ⊓3B einsteigen und den Bahnhof Akropoli erreichen, der nur einen kurzen Spaziergang vom Haupteingang der Stätte entfernt ist.

Wie viele Eingänge hat die Akropolis von Athen?

Die Akropolis von Athen hat 2 Eingänge – die Propyläen und den Eingang am Südhang. Die Propyläen sind der große zentrale Eingang mit einem zentralen Durchgang und dekorativen Flügeln auf beiden Seiten. In der Antike diente der Propyläen-Eingang auch als Sicherheitsmaßnahme, um den Zugang zur Zitadelle zu kontrollieren. Der Eingang am Südhang führt direkt zum Theater des Dionysos. Es handelt sich um einen weniger bekannten Seiteneingang, der Zugang zu einigen Teilen der Anlage bietet, ohne das Hauptplateau hinabzusteigen.

Ist die Akropolis von Athen einen Besuch wert?

Wenn Sie sich für antike Geschichte, Archäologie und antike Zivilisationen interessieren, ist die Akropolis von Athen ein Muss für Sie. Der Besuch dieses antiken Monuments ermöglicht es Ihnen, einen Schritt zurück in die Vergangenheit zu machen und die reiche Geschichte und das kulturelle Erbe des alten Athens zu erleben. Die Gebäude auf der Akropolis, insbesondere der Parthenon, sind architektonische Wunderwerke. Sie repräsentieren den Einfallsreichtum und die Exzellenz der antiken griechischen Architekten und Arbeiter, die diese Meisterwerke erschaffen haben.